Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Alle unsere Lieferungen und Leistungen des Thomas Seraphin erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Von diesen AGB abweichende Regelungen gelten nur bei vorheriger schriftlicher Bestätigung durch den Thomas Seraphin.
(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

 

§ 2 Beratung

Von Montag bis Freitag stehen wir Ihnen gerne zur persönlichen Beratung und für alle sonstigen Fragen unter der Telefonnummer: 04555-531 zur Verfügung.

 

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Der Kaufvertrag wird ab Erhalt der Ware durch Ihre Billigung wirksam. Sollte ein Artikel vergriffen sein, werden wir Sie umgehend informieren. Eine Verpflichtung zur Lieferung des bestellten Artikels besteht grundsätzlich nur, solange der Vorrat reicht, der bestellte Artikel also in unserem Lager verfügbar ist. Sollte eine Lieferung nicht oder erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein, werden Sie selbstverständlich von uns unverzüglich unterrichtet.

(2) Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Thomas Seraphin allein maßgeblich an.

(3) Thomas Seraphin bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Haflingerhof Seraphin dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung bei Thomas Seraphin eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

(4) Bei einer Bestellung von alkoholischen Getränken bestätigt der Kunde mit Absenden der Bestellung, dass er das gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat und verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass entweder er oder eine von ihm bevollmächtigte volljährige Person die Ware entgegen nehmen darf.

(5) Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

§ 4 Die Lieferung

Die bestellten Waren werden Ihnen auf schnellstem Wege per Post zugestellt, denn nur so kann eine optimale Anlieferung aus ökologischer Sicht gewährleistet werden. Außerdem kann so Ihre Bestellung am Folgetag nach Bestellungseingang schon auf dem Weg zu Ihnen sein. Alle von uns genannten Liefertermine, mit Ausnahme der Liefertermine für gefrorene Stutenmilch, sind grundsätzlich unverbindlich. Um den persönlichen Empfang der gefrorenen Stutenmilch durch Sie sicherstellen zu können, stimmen wir mit Ihnen einen festen Termin ab. Bei Nichtanwesenheit oder Annahmeverweigerung wird der Rechnungsbetrag trotzdem fällig, da die gefrorene Stutenmilch auf dem Rücktransport durch den Auftauprozess verdorben würde. Bei angetauter Stutenmilch durch fehlerhafte Anlieferung des Expressdienstes, ist dieser Mangel sowohl dem Express-Anlieferer als auch Thomas Seraphin unverzüglich anzuzeigen. Sie erhalten sodann nach erneuter Terminabsprache ein Ersatzpaket.

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Thomas Seraphin. Bei Zahlungsverzug berechnen wir die üblichen Zinsen sowie Mahnkosten.

 

§ 6 Versandkosten

Für alle Produkte, mit Ausnahme der gefrorenen Stutenmilch, fallen Versandskosten von nur EUR 6,90 bei Paketen bis zu einem Gewicht von 1 kg an. Weitere Staffelungen erhalten Sie auf Anfrage. Ein Mindestbestellwert besteht nicht. Für Pakete, die aus Gründen, die nicht von uns zu vertreten sind, zu uns zurückkommen, wird eine Gebühr in Höhe von EUR 5,00 zusätzlich zu den nochmalig anfallenden Versandkosten für den erneuten Versand erhoben.

Die gefrorene Stutenmilch wird grundsätzlich nur per Express verschickt. Die genauen Versandkonditionen finden Sie hier.

 

§ 7 Zahlungsweise & Fälligkeit

Die Zahlungsweise ist per Rechnung ohne Abzug, die nach Erhalt der Rechnung fällig wird. Bei Zahlungsverzug berechnen wir die üblichen Zinsen sowie Mahnkosten.
Bei Zahlung per Vorauskasse werden 2% Rabatt gewährt.

Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.

Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.

 

§ 8 Die Preise

Bis zum Erscheinen einer neuen Preisliste gelten die angegebenen Preise .Diese beinhalten die gesetzliche Mehrwertssteuer. Preisänderungen bleiben vorbehalten. Bei Bestellung über unsere Webseite gelten die dort zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesenen Preise.

 

§ 9 Belehrung über Ihr Rückgaberecht

Sie sind als Verbraucher berechtigt, nach Erhalt der Ware diese innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung zurückzusenden. Die Frist wird durch rechtzeitige Absendung paketfähiger Ware gewahrt. Bis zu einer Bestellung in Höhe von 40.00 Euro ist der Käufer verpflichtet, die Kosten der Rücksendung zu tragen, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.
Von diesem Rückgaberecht ausgeschlossen sind gemäß § 312 d Abs. 4 BGB folgende Artikel: die gefrorene Stutenmilch sowie angebrochene Kosmetika, Pulver und Kapseln und gebrauchte Ware. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft üblich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt, insbesondere etwaige Verpackungen öffnen.


 

§ 10 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Thomas Seraphin, Haflingerhof Seraphin und Seraphin Stutenmilchkosmetik, Heerstr. 20a, 23823 Seedorf-Berlin, Tel. 04555-531, Fax -714933, seraphin@stutenmilch-nord.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung ausfüllen und übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(10.1) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(10.2) Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

(10.3) Allgemeine Hinweise

1) Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.
2) Senden Sie die Ware bitte nicht unfrei an uns zurück.
3) Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

 

§ 11 Gewährleistungsansprüche

Die Gewährleistung Reklamationen und Transportschäden müssen uns unverzüglich zur Kenntnis gegeben werden. Primär steht Ihnen zunächst bei Mangelhaftigkeit der Ware ein Anspruch auf Nacherfüllung zu. Erst wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist, stehen dem Käufer bei Vorliegen der Voraussetzungen die Gewährleistungsansprüche gem. § 437 Abs.2 und 3 BGB zu. Sollte ein Artikel nicht lieferbar sein, schlagen wir Ihnen einen Ersatzartikel vor.

 

§ 12 Datenschutz

(1) Im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung und/oder Erstellung eines Benutzerkontos verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten. Wir verpflichten uns, diese uns überlassenen Daten vertraulich zu behandeln und nicht an betriebsfremde Dritte weiterzugeben.
(2) Wir gehen davon aus, dass Sie mit der Zusendung von Angeboten per Post oder per E-Mail über neue Angebote von Thomas Seraphin einverstanden sind, wenn Sie uns nichts Gegenteiliges mitteilen.
(3) Durch Ihre Bestellung oder das Eintragen in den Newsletter verwenden wir Ihre E-Mailadresse. Die Zusendung des Newsletters kann auf www.stutenmilch-sh.de beendet werden.

 

§ Haftung

Die Haftung des Verkäufers ist ausgeschlossen.

 

§ 13 Sonstiges

Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen. 13. Gerichtsstand Ist unser Kunde Unternehmer, ist Erfüllungsort für unsere vertraglichen Pflichten und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vertrag Bad Segeberg. Wir dürfen den Kunden auch an seinem Sitz oder gewöhnlichem Aufenthalt verklagen. Ist der Kunde Verbraucher, ist der Gerichtsstand Bad Segeberg für den Fall, dass der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in der BRD hat oder nach Vertragsabschluß seinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der BRD verlegt. Dies gilt auch, falls der Sitz oder gewöhnliche Aufenthalt des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

 

§ 14 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen sind durch Regelungen zu ersetzen, durch die der von den Parteien erstrebte wirtschaftliche Erfolg in rechtlich wirksamer und durchführbarer Weise erreicht werden kann.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Einkauf!

Ihre Familie Seraphin